Unserer Tradingstrategie folgen – Wikifolio nach CAN SLIM

Unserer Tradingstrategie folgen – Wikifolio nach CAN SLIM

Was ist der DAX? Wie errechnet sich ein Aktienkurs und was ist ein Handelsplatz?

Genau damit werden wir uns in unserem nächsten Udemy Kurs Rund um das Thema Finanzen und Börse beschäftigt. Der Release wird im Februar 2018 sein.

Um euch den praktischen Einstieg noch zu erleichtern, haben wir ein Wikifolio erstellt, welches ihr schon jetzt verfolgen und einfach nachbilden könnt: Wikifolio Browigo.
Unser Depot im Wikifolio folgt den Prinzipien der CAN SLIM Strategie nach William O´Neil. Dieser hat während seiner Karriere zahlreiche performancestarke Aktien studiert und deren Gemeinsamkeiten bestimmt. Auf dieser Basis können und sollen zukünftig vielversprechende Investmentchancen identifiziert werden.

CAN SLIM

Damit ihr mit den Regeln hinter diesen sieben wertvollen Buchstaben mehr anfangen könnt, eine kurze Erklärung.

Current Quarterly Earnings

Die ersten beiden Buchstaben von CAN SLIM beschäftigen sich mit dem wichtigsten Grund, warum ihr darüber nachdenken solltet, eine Aktie zu kaufen: dem Wachstumsfaktor.

So steht das C für die Gewinne des letztes Quartals. Das sogenannte EPS (earnings-per-share oder auch gewinn-pro-aktie) muss immer mindestens 25% höher sein als zum vergangenen Quartal. Wir bevorzugen Aktien, die von Quartal zu Quartal immer weiter wachsen. Die besten Aktien wachsen sogar 50% bis 100% von Quartal zu Quartal.

Ein gutes Beispiel ist das Unternehmen „Lam Research Corp“, welches ein EPS Change von 91% zum letzten Quartal und ein durchschnittliches EPS Wachstum von 33% über die letzten 3 Jahre hatte. Womit wir beim zweiten Buchstaben wären.

Annual Earnings Growth

Für ein Unternehmen ist es immer möglich, den Gewinn für ein oder zwei Quartale extrem zu erhöhen und zu schönen. Uns sollte es daher immer wichtig sein, dass das langfristige Wachstum der letzten drei Jahr bei mindestens 25% oder höher liegt.

New Product or Service

Um ein großartiges Wachstum zu generieren sind oftmals neue, innovative Produkte oder Services notwendig. Daher sollte das Unternehmen etwas haben, was den Menschen Mehrwert liefert und für konstantes Wachstum sorgt.

Supply and Demand

Es ist wichtig, dass eine hohe Nachfrage nach den Aktien des Unternehmens besteht. Beispielsweise durch Großinvestoren. Nur wenn das gehandelte Volumen und die Nachfrage hoch sind, wird der Kurs nachhaltig steigen. Halte nach Tagen Ausschau, an denen das Volumen signifikant über dem durchschnittlich gehandelten Volumen ist. Das ist ein gutes Indiz für den Kauf der Aktie durch institutionelle Anleger oder Fond Manager.

Leader or Laggard

Im Aktienmarkt ist alles relativ und institutionelle Anleger schauen nicht nur nach den „guten“ Aktien. Sie schauen nach den besten der Besten. Die Unternehmen mit den größten Gewinnsteigerungen und den Produkten, die die Welt am stärksten verändern. Die größten Gewinner am Aktienmarkt sind oftmals die größten und am schnellsten wachsenden Unternehmen in einer starken neuen Industrie (Beispielsweise Apple mit dem iPhone, Tesla mit Elektrowagen oder Facebook im Social Media Bereich).

Fondsmanager tendieren dazu, ihr Geld in diese Arten von Unternehmen zu stecken und ihre Kaufkraft ist es, was den Aktienkurs stark nach oben treibt. Mit anderen Worten, wenn C, A und N im CAN SLIM Prinzip zusammen kommen (großes Gewinnwachstum und ein geniales, neues Produkt), ist es wie ein Magnet, der die Aufmerksamkeit institutioneller Investoren auf sich zieht. Das treibt Angebot und Nachfrage der Aktie – das S im CAN SLIM Prinzip – in die Höhe und macht sie zum Marktführer – das L im CAN SLIM Prinzip.

Institutional Sponsorship

Institutionelle Anleger, wie Banken, Fonds, Pension Fonds oder andere, haben 1000e Analysten, die stetig nach den besten Aktien suchen. Wenn diese also das Unternehmen kaufen, ist es ein gutes Indiz dafür, dass es ein nachhaltiges Wachstum geben wird.

Also achtet auf Unternehmen, die von immer mehr institutionellen Anlegern gekauft werden.

Market Direction

Lasst uns über die allgemeine Markrichtung sprechen. Hiermit sind alle großen Indizes gemeint, wie beispielsweise der MSCI World, der Dow Jones Industrial Average oder auch der DAX.

Auch wenn das Unternehmen alle bisherigen sechs Prinzipien von CAN SLIM erfüllt, gilt: Wenn sich der Gesamtmarkt im Abwärtstrend befindet, wird es selbst für die besten Unternehmen schwer, sich weiter nach oben zu bewegen. Die Psychologie der Börse ist niemals zu unterschätzen und oft entsteht Rudelverhalten.

Einfach ausgedrückt: Wenn ihr eine Aktie kauft und sich der Markt in einem starken Aufwärtstrend befindet, habt ihr eine Chance von 75%, richtig zu liegen. Aber wenn ihr kauft und der Markt in einem Abwärtstrend ist, habt ihr eine 75% Chance, falsch zu liegen.

Weitere Infos zum CAN SLIM Prinzip findet ihr im Buch von William O´Neil.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.